Babyschwimmen

Babyschwimmen
         -psychomotorische Frühförderung im Wasser-
                 für Babys ab dem 3. Lebensmonat bis zum 1. Lebensjahr

Beim Babyschwimmen wird das Kind mit Hilfe der Eltern spielerisch an das Element Wasser herangeführt. Spezielle Übungsformen werden dabei umgesetzt, die dem Alter und dem Entwicklungsstand der Babys entsprechen. Über ausgewählte Bewegungs-, Spiel-, und Singformen werden die motorischen und sensorischen Fertigkeiten der Kinder gefördert. Für die Bewegung des Kindes können die physikalischen Eigenschaften des Wassers ideal genutzt werden.

 

Die gemeinsamen Erlebnisse und der intensive Körperkontakt zwischen Eltern und Kind sind von entscheidender Bedeutung. Ein enger Eltern-Kind-Kontakt fördert in jeden Fall die Beziehungsfähigkeit (psychosoziale Aspekte) und die senso-motorische Entwicklung des Säuglings.